3 Sterne Superior

Hotel Fravi seit 1828

Geschichte

Der Landmann Johann Jakob Fravi-Gondini erkannte in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts die Bedeutung einer heilenden Quelle auf dem Gebiete der Gemeinde Pignia. Er liess deren "schwach stahlhaltiges, erdig-salziges" Wasser in Holzröhren nach Andeer leiten, wo er es für seine Gäste im 1828 neu eröffneten Badehotel aufwärmte. Der Badetrakt verfügte über 12 Badekabinen und zwei Gemeinschaftsbäder. Leopold I., König von Belgien, erwies dem Hotel 1858 und 1863 die Ehre. 1864 trug sich Karl Marx ein. Weitere bekannte Gäste waren etwa die Prinzen von Orléans, der Baron von Liechtenstein und die Minister der Zaren Alexander und Nikolaus, Conrad Ferdinand Meyer, Christian Andersen, Wilhelm Raabe und viele mehr. Besonders zu erwähnen ist Marie-Louise, die Tochter von Kaiser Franz II. von Österreich und Witwe von Kaiser Napoleon I., in dritter Ehe mit dem Duc de Bombelles verheiratet, welche von Johann Jakob Fravi-Gondini im Jahre 1836 höchstpersönlich über den Splügenpass nach Italien geleitet wurde.

21

1907 bis 1909 wurde das Hotel in gemässigtem Jugendstil schlossartig aufgestockt und erhielt sein heutiges Aussehen. Der erste Weltkrieg, die Krise in den dreissiger Jahren und der Zweite Weltkrieg gingen auch am Hotelbetrieb nicht spurlos vorbei. Daran konnte auch die Filmequipe mit Schauspielern wie Gert Fröbe und Christine Kaufmann nichts ändern, welche 1961 den bekannten Film "Viamala" drehte und dazu mehrere Wochen im Hotel logierte.

Erst die Eröffnung des neuen Heilbades anfangs der achtziger Jahre brachte den ersehnten Aufschwung. Die Familie Fravi hatte dazu ihr Grundstück und die Quelle zur Verfügung gestellt, was den Weg für ein modernes und gleichzeitig heimeliges Heilbad ebnete. Damit erhielt auch das Dorf Andeer seine Bedeutung als Badekurort zurück.

In den vergangenen Jahren wurde das Hotel mehrfach renoviert und modernisiert. Es präsentiert sich heute auf dem neuesten Stand der Gastlichkeit und befindet sich nach wie vor im Besitz der Familie Fravi.

Hotel Fravi

Veia Granda 1
7440 Andeer
Tel. +41 (0)81 660 01 01
Fax +41 (0)81 660 01 02
info@fravi-hotel.ch

Karte

Reservation

Kontaktieren Sie uns:

+41 (0)81 660 01 01

Wir beraten Sie gerne!

Bewertungen

Mitgliedschaften

Das Hotel Fravi ist Mitglied von hotelleriesuisse, dem offiziellen Verband der
Schweizerischen Hotelbetriebe, und bei GastroGraubünden.

hotelleriesuisseGastroGraubünden

Es ist in der 3-Sterne-Superior-Kategorie geführt (und erfüllt punktemässig sogar die Kriterien eines 4-Stern-Hauses). Diese Kategorien sind international vereinheitlicht und deren Einhaltung wird periodisch überprüft.

***

Weiter besitzen wir das Qualitäts-Gütesiegel der Stufe QQ, welches vom Schweizer Tourismus-Verband vergeben wird.

QQ

Associazioni

L’Hotel Fravi è socio di hotelleriesuisse, l’associazione ufficiale delle aziende alberghiere svizzere, e di GastroGraubünden.

hotelleriesuisseGastroGraubünden

È inserito nella categoria degli alberghi tre stelle Superior (e in termini di punteggio soddisfa persino i criteri imposti agli hotel di quattro stelle). Queste categorie sono standardizzate a livello internazionale e periodicamente si effettuano verifiche per accertare il rispetto dei criteri per esse definite.

***

Possediamo inoltre il sigillo di qualità di livello QQ rilasciato dalla Federazione Svizzera del Turismo.

QQ

Impressum

Hotel Fravi AG
Veia Granda 1
7440 Andeer

Tel. +41 (0)81 660 01 01
Fax +41 (0)81 660 01 02

info@fravi-hotel.ch

© Sämtliche Texte und Fotos auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne ausdrückliche und schriftliche Zustimmung der Urheberin weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.

Impressum

Hotel Fravi AG
Veia Granda 1
7440 Andeer

Tel. +41 (0)81 660 01 01
Fax +41 (0)81 660 01 02

info@fravi-hotel.ch

© Tutti i testi e tutte le fotografie presenti su questo sito Web sono protetti dalla legge sui diritti d’autore. Non potranno quindi essere copiati o utilizzati in altro modo senza il consenso scritto ed espresso dell’autrice.